2pjf

Newsroom

Verlage sind Auslaufmodell

7. November 2013

Nicht Verlage konkurrieren miteinander, sondern Autoren. Die Ansicht ist nicht neu, aber dafür umso spannender, wer dies sagt: Ex-Marketingchef der FAZ und Jahreszeitenverlag-Manager Jan Pierre Klage (Horizont, S. 13, via turi2.de)

Digitale Unternehmenskommunikation ohne Ziel und Zweck?

30. Oktober 2013

In der digitalen Unternehmenskommunikation herrscht Klein-klein, Experimente hier und allgemeine Beschäftigung für eigens eingestellte Social Media Manager dort. Eine Studie der Uni St. Gallen bestätigt dies. »

Zehn goldene Binsen für PR in der Wikipedia

30. Oktober 2013

So einfach, wie es Leitfäden suggerieren, ist es aller Erfahrung nach für Unternehmen und Organisationen nicht, eigene Beiträge in die Wikipedia zu stellen. Man braucht überprüfbare Fakten anstelle von Nabelschau. »

Der wahre Stefan Aust

29. Oktober 2013

Wer sich noch an Ottos “wahren Heino” erinnert, dürfte älteren Semesters sein. Nach dieser Vorlage betreibt ein Schelm das Twitter-Konto @StefanAust_HH. Fakes gibt es dort viele, aber selten so perfekt. Chapeau!

PR in der Wikipedia

22. Oktober 2013

Was zählt, ist die Qualität, nicht die Quelle! So sollte man das Ergebnis der internen Wikipedia-Abstimmung verstehen. Werbung geht nicht, Sachinformation schon. Für Unternehmen bleibt deshalb alles beim Alten. »

Geschützt: The Pioneer 12

17. Oktober 2013

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Anti-PR Abstimmung bei Wikipedia

15. Oktober 2013

Wie darf man die aktuelle Auseinandersetzung um PR in der Wikipedia verstehen? Manche befürchten schon eine Zwei-Klassen-Community.

Wer braucht noch PR? (2)

9. Oktober 2013

Die PR sucht nach Alternativen zu Print, aber sie braucht tatsächlich neue Strukturen und Vorgehensweisen. Online-PR wird völlig überschätzt. Das Beste wäre, wenn Unternehmen und Organisationen ihre Rolle als Inhalte-Anbieter annehmen und ausfüllen. »

Geschützt: workbook corporate media

1. Oktober 2013

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

workbook public relations

1. Oktober 2013

Über weitere Projekte und die vielfältigen Möglichkeiten unserer Beratung und Umsetzung im Netzwerk informieren wir Sie gerne persönlich. Hier eine kleine Auswahl:

@Facebook @FDP

27. September 2013

Du sollst authentisch sein, deine Community wertschätzen, Netzwerke pflegen – predigen Social Media-Jünger. Und nun das: Posten weg, Account geschlossen, Rösler und Brüderle sind dann mal weg.

Draußen und frei

25. September 2013

Nicht nur den 500 Fraktions-Angestellten der FDP droht die Freiheit in Arbeitslosigkeit, sondern auch einige Kabarettisten befürchten Themenmangel, weil ihr Lieblingsfeind weg ist.

Wer braucht noch PR? (1)

13. September 2013

Echte PR ist nicht durch den Massenversand von für die Online-PR getunten Texten zu ersetzen. Erst recht, seit diese von Suchmaschinen abgewertet werden. Vorsicht vor Beratern, die nur von SEO und SMM reden, ohne auch an die Leser zu denken. »

Joo, Mann: Warum nicht?

13. September 2013

Mit dem Stinkefinger auf dem Titel des SZ-Magazins ist die Kampa von Peer Kanzlerkandidat endlich viral (tw, fb und co.) geworden, und es ist vielen schon wieder nicht recht. Uns gefällt’s, rein kommunikativ gesehen natürlich.

Ach guck: Inhalt zählt!?

30. August 2013

Das Forum Corporate Publishing hat gekraißt und einen dollen Spruch geboren: “Inhalt zählt”. Kommt vielleicht spät, ist aber verdammt richtig. Und gilt nicht nur für die großen Verbandsagenturen, sondern kann man seit langem auch hier bestellen …

Unternehmenskommunikation intern, extern und digital

30. August 2013

Welches Medium ist das richtige für welchen Zweck, welche Inhalte wirken wie am besten? Das sind Standardfragen der Unternehmenskommunikation intern, extern und digital. Aber es gibt keine Standardantworten. Diesesmal war unser Vorschlag zu einer zweisprachigen Microsite als Alternative zu Print die überzeugende Lösung. Zum Projekt

Microsite Eirich-150.de

30. August 2013

Im Rahmen der internen Unternehmenskommunikation und PR für die Eirich-Gruppe, Hardheim, haben wir eine Microsite konzipiert, erstellt und redaktionell betreut.

Automatischer Upload stellt Dieb bloß

31. Juli 2013

So kann’s gehen: Ein Handy-Dieb übersah, dass das Objekt seiner Begierde automatisch Fotos in die Dropbox der Besitzerin hochlädt. Fortan also seine eigenen. Diese gibt’s nun in Tumblr für Alle zum Angucken…

Was nutzt der Springer-Deal den Käufern?

29. Juli 2013

Kurze Zwischenfrage zum Printmedia-Ausverkauf bei Springer in D und nun auch in F: Sind die Käufer eigentlich willenlose Vollpfosten oder was nützt ihnen der Deal? Liebe allwissende Kommentatoren, habt ihr dazu eine Phantasie?

Nachhaltiges Storytelling

25. Juli 2013

Wenn sehr viel über Ereignisse, Themen oder Persönlichkeiten berichtet wird, reden manche schwärmerisch vom “regen Niederschlag in den Medien”. Das klingt ein bisschen altmodisch, trifft aber zu. Aus Anlass des Firmenjubiläums einer mittelständischen internationalen Unternehmensgruppe haben wir spezifische Inhalte entwickelt, die zu zahlreichen Veröffentlichungen geführt haben. Und, davon gehen wir aus, weiter führen werden. Storytelling der nachhaltigen Art. Über das positive Feedback seitens Auftraggeber und Kollegen freuen wir uns.

Schlanke Sprache ist schick

9. Juli 2013

Man muss Constantin Seibt nicht in Allem zustimmen, aber seine Tips für sprachliche Entschlackung sind wertvoll. Vor allem für Online Texte, doch auch Gedrucktes darf gerne schlanker sein.

Pressemappe 150 Jahre Maschinenfabrik Gustav Eirich

5. Juli 2013

Gleich geschafft: Ein Klick auf die Überschrift leitet Sie weiter zur Download-Liste.

Wer schreibt den längsten?

28. Juni 2013

208 Worte zählt der längste je in der Presse veröffentlichte Satz. Er befindet sich im Feuilleton der FAZ. Wie heißt es am Ende so schön: “Es ist ein Graus und Zagen”. Geht noch mehr? Bitte melden!

Entscheider finden Kommunikation gut, verstehen sie aber anders

28. Juni 2013

Selten bergen Studien über Kommunikation und PR wirklich Sprengstoff. Diese hier fördert allerdings Überraschendes zur Wahrnehmung von Geschäftsleitung und Management zutage: „Unternehmenskommunikation aus der Perspektive des Top-Managements“. Schaut man sich die Befunde genauer an, vergleicht und interpretiert das trockene Zahlenwerk, wird es spannend. Entscheider – das sind übrigens die, die das Budget freigeben und Kommunikationsleiter und -abteilungen beschäftigen! – haben ihre eigene Sicht der Dinge. Wie sie Instrumente und Leistungen… mehr »

Neue Erzählweise im Netz

25. Juni 2013

“Die Flurparole, in den digitalen Medien werde nicht gelesen, stimmt schon seit Jahren nicht mehr.” Smartphones sorgen für mehr Lesebereitschaft “to go”. Deshalb plant Zeit-Online Chef Wegner mehr Storytelling online zu bringen.

German Angst vor Neuland

19. Juni 2013

Muttis verbale Sternstunde lässt in einen Abgrund blicken: Angst und Verweigerung gepaart mit Stasi-Phantasien. Das www ein Neuland, nach über 2 Dekaden? Unfassbar! Mehr info hier und hier.

Halten Politikerflut nicht mehr stand

6. Juni 2013

Andauernd “müssen wir in  irgendeine Richtung zeigen, in die der jeweilige Politiker dann besorgt blickt, obwohl er gar nicht zuhört,” lässt die Satire-Site Postillon erschöpfte Hochwasser- und Medienopfer klagen.

Content Marketing Overkill?

24. Mai 2013

Es ist kaum zehn Tage her, dass wir in der Plattform marketingboerse.de selber einen Expertenbeitrag zum Thema Content Marketing veröffentlicht haben, um ein wenig Orientierung im Dschungel zu geben. Heute dazu eine Ergänzung: Man könnte glauben, Inhalte seien der neue Heiland der Kommunikation. Bis zu diesem Augenblick füllt sich die Welt ständig weiter mit Studien und programmatischen Aufrufen. Ein Content Marketing Overkill? Bemerkenswert ist die Überdehnung des Begriffs Content. Manche… mehr »

Abkehr von Facebook und Twitter?

21. Mai 2013

Nur Messanger sind echt social! Bei den App-basierten Diensten scheinen sich immer mehr Nutzer weltweit wohl zu fühlen. Eine stille Revolution ist im Gange. Sehr lesenwerter Beitrag in t3n.

Content Marketing: 12 Checkpoints für B2B und Mittelstand

15. Mai 2013

Wenn man die Headline eines Berichts über die Content Marketing Conference 2013 wörtlich nimmt, scheint die Frohe Botschaft des Content Marketing nicht wirklich neu zu sein: „Der Köder muss dem Fisch schmecken“. Das sagen journalistische Veteranen seit Generationen. Angler sowieso. Doch ernsthaft: Hinter dem hohen Stellenwert, den man der aktuellsten Spezialdisziplin der Marketing- und Unternehmenskommunikation dieser Tage beimisst, verbirgt sich die schlichte Macht des Faktischen: Werbliche Ansprache, egal in welchem… mehr »